Aktualisiert am
14.06.2018

Die Falle

[Startseite] [Aktuelles Stück] [Vorschau] [gespielte Stücke] [Mitwirkende] [Dies und Das] [unser Theater] [Pressestimmen] [Impressum]

Ein echter Krimi voll Spannung von Anfang bis Ende mit einer völlig überraschenden Wendung der Ereignisse.

Da waren dabei: Die Kommissarin überlegen gekonnt, mit herben Charme je nach Situation im Befehlston oder ganz liebenswert mütterlich, gespielt von Susanne Colella. Die Polizistin Rosemarie Stephan, als vermeintliche Ehefrau bewundernswert gespielt von Sonja Bahner – eiskalt, schön, überlegen und raffiniert. Den als Pfarrer getarnten Polizisten spielte Charly Neumeier einfach klasse. Je nach dem wie es das Stück verlangte, mal süffisant oder knallhart. Susi Hetrich brachte die kaltschnäuzige und verdorbene Krankenschwester Paula Betram absolut überzeugend.
Übernommen hat Rolle und Regie Christian Fey – großes Kompliment an ihn. Er hat in nur vier Proben das Kunststück vollbracht, das Stück zu retten. Seinen Text gelernt und die Rolle des Seehechts, trotz Bandscheibenvorfall, hervorragend gespielt.

Mittendrin der arme Daniel Korbach, das vermeintliche Opfer. Robert Hamberger verlassen von seiner Frau, füllte diese Rolle mit voller leidenschaftlichen Hingabe aus, so dass das Publikum seine Trauer, Hoffnung und seine kraftvollen Wutausbrüche richtig mitfühlte.. Am Schluss waren sie völlig überrascht von seinem Geständnis: „Die Leiche meiner Frau liegt in den Rottacher Wasserfällen...“